Am 6.12. besuchte der heilige Bischof Nikolaus unsere Schule

Die Schüler und Schülerinnen unserer Schule hatten sich in der ersten Adventswoche mit dem Leben und Wirken  des heiligen Bischofs Nikolaus beschäftigt. Doch am Donnerstagmorgen waren die Kinder überrascht und staunten nicht schlecht, als plötzlich kurz nach Schulbeginn der Nikolaus an die Klassentür klopfte und mit Mitra, Bischofsstab und einem großen Sack bunter Nikolaus-Lebkuchen in die Klasse trat. Jedes Kind erhielt einen frisch gebackenen Nikolaus-Lebkuchen, den die Bäckerei Bertram für die Kinder spendete. Mit großen strahlenden Augen standen die Kinder vor dem Nikolaus und waren überrascht, was er alles über sie wusste. Etwas aufgeregt trugen sie kleine Gedichte vor oder sangen Weihnachtslieder für den Nikolaus. Sichtlich erfreut, bedankten sich die Kinder über die besonders schönen Lebkuchen, die sie vom Bischof Nikolaus geschenkt bekamen.

Die Schüler der Klasse 1 waren besonders aufgeregt, als der Bischof Nikolaus in den Klassenraum trat. Mit Begeisterung sangen sie Lieder und trugen kleine Gedichte vor. Mit strahlenden Augen nahmen sie die Nikolauslebkuchen entgegen.
   
 

Genauso erging es der Klasse 4, die ebenso wie die erste Klasse den Hl. Nikolaus mit Weihnachtsliedern begrüßte und sich überraschen ließ.

   
Hell erfreut war auch die Klasse 3. Hier konnte der Hl. Nikolaus gleich vor dem selbst erstellten Bühnenbild, das für die Aufführung der Weihnachtsfeier im Werkunterricht angefertigt wurde, Platz nehmen.
   
 

Die Klasse 2 war zwar als letztes dran, aber auch für diese Schülerinnen und Schüler hatte der Hl. Nikolaus noch Überraschungen in seinem großen Sack. Zur Begrüßung schmetterten die Schüler Weihnachtslieder aus voller Kehle....

   
... und ganz spontan entschlossen sich die Kinder, dem Hl. Nikolaus das Stück von der Entstehung des Liedes "Stille Nacht, Heilige Nacht" vorzutragen, welches für die bevorstehende Weihnachtsfeier eingeübt worden war.

Danach verabschiedete sich der Hl. Nikolaus.